Die Ausschreibung als Download

Aufgabe ist,
ein maßgeschneidertes, einstündiges Konzert für einen besonderen Aufführungsort zu entwickeln. In einer öffentlichen Wettbewerbspräsentation stellen die Teams ihre Konzepte vor. Das Gewinnerteam erhält 1.000 Euro Preisgeld sowie ein professionelles Produktionsbudget von 5.000,- für die Umsetzung seiner Konzertidee im Rahmen des Festivals Montforter Zwischentöne. Reise- und Unterkunftskosten werden in Absprache mit der Produktionsleitung zusätzlich vom Festival finanziert.

Wer ist teilnahmeberechtigt?
Mitmachen können Teams und/oder Einzelpersonen, die zum Zeitpunkt der Einreichung Studierende sind oder sich in einem nicht studentischen Kontext in Ausbildung befinden; dies inkludiert Autodidakten.

Alle Termine für die Teilnahme

  • Mittwoch, 16. November 2022: Anmeldeschluss zum Briefing-Workshop
  • Samstag, 26. November 2022: Briefing-Workshop in Feldkirch
  • Montag, 30. Januar 2023: Abgabe Exposé und damit Anmeldung zum Wettbewerb
  • Dienstag, 7. Februar 2023: Bekanntgabe der eingeladenen Teams
  • Freitag, 10. März 2023: Abgabe Konzepte
  • Donnerstag, 23. März 2023: Wettbewerbspräsentation: Der Hugo-Pitch in Feldkirch
  • Freitag, 25. November 2023: Siegeraufführung in Feldkirch

Die Anmeldung gilt als verbindliche Zusage zur Teilnahme an allen Terminen, sofern man zum Pitch eingeladen wird.

Zentrale Vorgaben zum Konzertkonzept
Thema: Himmel und Hölle
Dauer der Veranstaltung: 60 Minuten
Aufführungsort: Barockkapelle und Festsaal der Stella Vorarlberg Privathochschule für Musik, Feldkirch
Produktionsbudget: 5.000 Euro (inkl. Gagen, Technik, Instrumente, Dekoration, exkl. Raummiete